Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Sa., 18.03.17, 15:00 Uhr, im Klein Saal des Bürgerhauses im Nordwestzentrum statt.

 

Um 15:10 Uhr eröffnete die 1. Vorsitzende Barbara Ortelt die Versammlung und begrüsste die 54 Mitglieder und als Gast Frau Hannelore Dörr, 1. Vorsitzende der Stadtgruppe Frankfurt der Kleingärtner.

image003

 

Die Tagesordnungspunkte konnten zügig behandelt werden, so wurden die Tagesordnung und das Protokoll der JHV 2016 einstimmig angenommen.

Frau Ortelt bat dann die Mitglieder sich von ihren Plätzen zu erheben, um der verstorbenen Mitglieder Ursula Fries, die am 12.07.16 verstorben war und Walter Winkler, der am 28.07.16 in einer stillen Minute zu gedenken; dem anwesenden Gfd. Jürgen Fries wurde noch einmal ausdrücklich  von der 1. Vorsitzenden viel Kraft gewünscht.

Es folgten dann die Ehrungen von Mutter und Sohn Tina und Kosta Christogiannopoulos, die für ihre 25-Jährige Vereinsmitgliedschaft Urkunden und Ehrennadeln durch Frau Dörr überreicht bekamen; Gfdin. Tina Christogiannopoulos bekam zudem einen Strauß Blumen namens des Vorstandes durch unsere 1. Rechnerin Erika Flögel überreicht. 

image001

 

Es folgten weiter der Tätigkeitsbericht des Vorstandes, der Hinweis der 1. Rechnerin zu dem bereits zugesandten Kassenberichtes und der Bericht unserer Revisorinnen Andrea Sawicki und Angelika Vetter. Fragen seitens der Mitglieder zu den erfolgten Berichten gab es nicht.

Wegen der anstehenden Wahlen für die Positionen 1. Vorsitzende(r), 2. Vorsitzend(r) und 1. Rechner(in) erklärte sich nach erfolgloser Frage in die Runde Frau Dörr bereit, die Wahlleiterin zu machen. Frau Dörr stellte dann zugleich die Entlastung des Vorstandes zur Abstimmung; die Entlastung erfolgte einstimmig.

Der verteilte Haushaltsplan wurde dann einstimmig angenommen.

Frau Ortelt trug dann den Antrag des Vorstandes vor, neue Fenster und Läden in das Vereinshaus einbauen zu lassen. Gfd. Gagel remonstrierte, dass dieser Vorschlag nicht so schnell angenommen werden solle, da seiner Meinung nach zunächst einmal der Gebäudewert des Vereinshauses zu ermitteln sei, bevor man da Vereinsgeld investieren würde. Unter Hinweis der 1. Vorsitzenden auf die bereits erfolgten umfänglichen Holzarbeiten am Vereinshaus und der bereits erfolgten Genehmigung der Mitglieder auf dem Dach eine Photovoltaikanlage zu installieren, erfolgte dann die einstimmige Annahme des Antrages durch die Mitglieder.

Zu den 3 bereits aufgeführten -vakanten- Vorstandspositionen wurden den Mitgliedern bereits schon vor Monaten bekannt gegeben, dass die 1. Vorsitzende Barbara Ortelt, der 2. Vorsitzende Rudi Seipp, sowie die 1. Rechnerin Erika Flögel aus Alters- und/ oder Gesundheitsgründen für diese Ämter nicht mehr zur Verfügung stehen werden, verbunden mit der Hoffnung, dass sich für diese Ehrenämter Interessenten fänden.

Frau Dörr versuchte dann für diese Positionen Interessenten aus der Versammlung zu finden, es erfolgten keinerlei Meldungen. Frau Dörr erläuterte noch einmal die Folgen für den Verein bzw. die Mitglieder (Notvorstand, i. d. R. durch einen Rechtsanwalt, der bei entsprechendem Honorar schnell das Vereinsvermögen schrumpfen lassen würde), wenn sich kein Vorstand findet und daraufhin wurde dieser TOP vertagt.

Gfd. Jürgen Fries, der seinerzeit Mitbegründer des Vereins gewesen war, hielt eine leidenschaftliche Ansprache an die Versammlung, dass sich im Kreise der jüngeren Mitglieder doch Leute finden sollten, die diese Ämter übernehmen könnten.

In 6 Wochen müssen nun erneut im Rahmen einer außeordentlichen MItgliederversammlung diese Wahlen erfolgen bzw. als alleinige TOPe behandelt werden.

Fakt ist: Der geschäftsführende Vorstand ist heute zurück getreten und führt den Verein lediglich nur noch kommisarisch.

 

Im Falle von Neuwahlen zu den 3 Ämtern erklärten die Beisitzer Anitta Karimi und Ali Javanmardi ihre Bereitschaft, nach erfolgreichen Wahlen weiterhin in ihren Funktionen tätig sein zu wollen. Der 2. Vorsitzende Rudi Seipp erklärte, dass der 3. Beisitzer, Michael Rolle (wegen Urlaub nicht anwesend) mit einem ihm genehmen 1. Vorsitzenden ebenfalls als Beisitzer weiter machen würde.

Es folgte dann die Wahl einer Revisorin, da die Wahlperiode von Gfdin. Andrea Sawicki abgelaufen war; Andrea Sawicki erklärte sich bereit, dieses Amt erneut anzutreten - sie wurde einstimmig gewählt.

Es erfolgte dann durch die 1. Vorsitzende Barbara Ortelt die Ernennung von Gfd. Jürgen Fries zum Ehrenmitglied, als Ausdruck des Dankes für die Anerkennung seiner BESONDEREN DIENSTE gegenüber dem Verein.

  image004 image006image006aimage007

 

Um 15:55 Uhr konnte die 1. Vors. Barbara Ortelt dann die sehr harmonisch abgelaufene Versammlung schließen; sie bedankte sich bei allen Mitgliedern für Ihre Anwesenheit und wünschte allen ein harmonisches, schönes und ertragreiches Gartenjahr 2017.